Professionelle  statistische Beratung   
 
für Studenten und Unternehmen

Statistische Fragebogen Auswertung in SPSS & R

Die Auswertung eines Fragebogens, einer Umfrage oder anderer Daten ergibt sich oft als große Herausforderung für den Anwender, da es viele Dinge gibt, die man vorab beachten muss. Wir unterstützen Sie von der Datenerhebung bis zur Ergebnisinterpretation und in nur wenigen Schritten erhalten Sie eine genaue Auswertung Ihrer Fragebögen.




Fragebogen auswerten in nur 5 Schritten

Die folgenden Schritte dienen als Orientierung für die Auswertung eines Fragebogens bzw. einer Umfrage. Die Auswertung hängt vom Fragebogen, den Forschungsfragen und den Hypothesen ab, weshalb das konkrete Vorgehen schwanken kann.


  • Bevor ein Fragebogen konzipiert wird, ist es gut sich Gedanken darüber zu machen, was die Forschungsfragen und Hypothesen sind. Durch diese Vorarbeit gelingt eine spätere Auswertung der Fragebögen deutlich schneller und zielgenauer.
  • Stehen die Forschungsfragen und die Hypothesen fest, kann der Fragebogen erstellt und die Umfrage durchgeführt werden.
  • Im nächsten Schritt sollte sich die Rücklaufquote angeschaut werden. Diese ist später wichtig, um Aussagen darüber machen zu können, ob die erhobene Befragung repräsentativ ist oder nicht. Außerdem können Fragen gestrichen werden, die kaum beantwortet wurden.

 

  • Im nächsten Schritt werden die Daten der Fragebögen bzw. Umfrage aufbereitet und die jeweiligen Antworten validiert. Das bedeutet, dass die Korrektheit der Antworten überprüft wird und Ausreißer - wenn möglich - entfernt oder korrigiert werden. 
  • Im fünften Schritt sollte man sich einen ersten Überblick über die Daten verschaffen. Dies erfolgt am besten durch eine deskriptive Auswertung des Fragebogens.


Wenn Sie Hilfe bei der Auswertung Ihrer Fragebögen benötigen, sind wir von Prostatistik gerne für Sie da! Stellen Sie einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular und erhalten Sie ein individuelles Angebot von uns!


3 Bereiche der Fragebogen Auswertung

Um eine Umfrage bzw. einen Fragebogen auswerten zu können, müssen die Daten zuerst in SPSS oder R importiert oder manuell eingetippt werden. Anschließend muss überprüft werden, ob die Daten statistisch gültig und vollständig sind. Die gesamte statistische Datenauswertung in SPSS oder R lässt sich dabei in drei Hauptbereiche unterteilen.


Deskriptive Statistik

Die deskriptive Auswertung beinhaltet z.B. die (relativen) Häufigkeiten in den einzelnen Klassen (Schulklassen, Geschlecht, etc.), das Minimum, das Maximum, den Durchschnitt und die Standardabweichung bestimmter Fragen oder Merkmale (Alter, Einkommen pro Monat, etc.). 

Die deskriptive Statistik, welche die Daten beschreibt, ist vor allem dann nützlich, wenn Informationen bezüglich der Grundgesamtheit mit Hilfe von Stichproben eingeholt werden sollen. Zudem liefert die deskriptive Statistik weitere Anhaltspunkte und Ideen für die spätere Auswertung.

Die deskriptive Statistik beinhaltet noch die grafischen Auswertung der Fragen, sodass die obigen Auswertungen zusätzlich grafisch veranschaulicht werden.


 


Explorative Statistik

Die explorative Auswertung oder auch erkundende Statistik genannt, geht weiter als die beschreibende Auswertung. Ziel der explorativen Statistik ist es, Strukturen und Zusammenhänge in den Daten der Fragebögen zu finden, die vorher unbekannt waren. Das kann zum Beispiel dafür genutzt werden, um weitere Hypothesen und Forschungsfragen zu formulieren.

Inferenzstatistik

Den Abschluss bildet die Inferenzstatistik - auch schließende Statistik genannt. Sie hilft dabei die Hypothesen und Forschungsfragen, die zu Beginn oder durch die explorative Statistik bestimmt wurden, zu untersuchen. Diese Prüfung findet mittels wahrscheinlichkeitstheoretischer Methoden statt und testet die Forschungsfragen sowie Hypothesen auf ihre Allgemeingültigkeit.

 


Fragebogen Auswertung: Die Basis Ihrer wissenschaftlichen Arbeit

In einer wissenschaftlichen Arbeit bildet die Erhebung der Daten die Basis für die Analyse der Hypothesen. Die Ergebnisse geben letztendlich Auskunft darüber, ob die einzelnen Hypothesen bestätigt oder verworfen werden. Die statistische Auswertung der Daten erfolgt häufig auf Basis von Fragebögen, die im Rahmen von Forschungsfragen und Studien angelegt werden. Der einzelne Fragebogen entspricht dabei einer einzelnen Datenzeile, sodass alle Fragebögen zu einem Datensatz in SPSS oder R zusammengefasst und überprüft werden können.

So ist zum Beispiel die Reliabilität für die Auswertung eines neu erstellten Fragebogens besonders wichtig. Die Reliabilität beschreibt, wie sehr ein Messinstrument von zufälligen Messfehlern beeinflusst wird. Hat der Fragebogen eine perfekte Genauigkeit, kommt es bei gleichen Bedingungen zu den gleichen Ergebnissen. Bei einer niedrigen Reliabilität, würde der Fragebogen bei gleichen Bedingungen zu komplett unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Dies lässt drauf schließen, dass der Fragebogen mit hohen Messfehlern belastet ist.  


Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und werten Sie Ihre Datenauswertung auf

Sie wollen Ihren Fragebogen bzw. Ihre Daten im akademischen oder beruflichen Rahmen auswerten lassen, dann sind Sie bei Prostatistik gut aufgehoben. Unsere qualifizierten, studierten und praxiserfahrenen Experten sind jeder statistischen Problemstellung gewachsen, sodass die Auswertung und die Ergebnisinterpretation gewissenhaft und termingerecht fertig gestellt werden kann.